habe wachteln getrennt,wegen streitigkeiten untereinander

Frage:
hallo!
meine 5hennen und mein einer hahn waren sich nur am kloppen bis sie kaum noch federn hatten!da habe ich sie getrennt (b.z.w. ein gatter in die voliere gestellt)und zwei gruppen gebildet die sich miteinander vertragen.war das sinvoll?oder hätte ich sie beinander lassen sollen?
und lohnt es sich eigentlich mit einem mini-brüter selber wachteleier auszubrüten (oder auch andere andere eier)?was darf ein mini-brüter ohne schnik-schnak kosten?
mfg stefan!!!!!!!!!!!!!!!
(Die Frage wurde gestellt von stefan)

Antwort von Heiko
Hallo Stefan,

ob das sinnvoll war kann ich nicht beurteilen ohne die Wachteln gesehen zu haben. Wenn die Streitereien zu wild werden, dann ist eine Trennung eindeutig nötig. Das hängt aber auch von der Stallgrösse und anderen Faktoren ab.

Wenn du Minibrüter schreibst, dann gehe ich mal davon aus, dass du einen Flächenbrüter meinst. Ein solcher kostet mit automatischer Wendung so um die 160€.
Die Minimodelle mit Handwendung kannst du vergessen. Damit wirst du sicher nicht glücklich.

Ob sich die Brut mit einem Brüter lohnt kannst du nur selbst beurteilen.
Wirtschaftlich gesehen lohnt sich die eigene Brut sicher nicht. Wachtelhaltung soll ja ein Hobby sein.
Emotional gesehen lohnt sich das Ausbrüten der Wachteln auf jeden Fall. Der Schlupf der Wachtelküken und die Aufzucht der kleinen Winzlinge ist immer wieder eine schöne Erfahrung.

Gruß, Heiko

Wachtel Shop
Wachtel Shop