Hilfe meine Wachteln sterben ?

Häufig werden wir um Rat gefragt warum Wachteln sterben. Teilweise wird beschrieben, dass die Wachteln einfach tot im Stall liegen, in anderen Fällen haben die Wachteln Verletzungen, die scheinbar unerklärlich sind.

Wir wollen in diesem Betrag auf die 9 häufigsten Todesursachen der Wachteln eingehen. Zudem wollen wir Anzeichen nennen, anhand dieser man die Todesursache eingrenzen kann.

Todesursache 1: Ratten, Marder, Fuchs oder Wiesel

Liegen alle Wachteln tot im Stall, so sind Fressfeinde meist die Ursache. Speziell Ratten, Wiesel und Marder nützen meist kleinste Ritzen um in den Wachtelstall zu gelangen und die Wachteln zu töten.

Typische Fressfeinde, die Wachteln töten sind:

  • Fuchs: Der Fuchs wühlt sich meist unter dem Zaun der Voliere hindurch. Gelangt er zu den Wachteln, dann tötet er diese zuerst alle. Danach schleppt er, wenn er nicht gestört wird, eine nach der anderen weg und vergräbt sie irgendwo.
  • Ratten: Ratten töten meist nur einige wenige Wachteln, fügen den Tieren jedoch teilweise auch sehr heftige Bisswunden zu. Bereits durch ein Lock mit 3×3 cm kann sich eine junge Ratte hindurchdrängen.
  • Marder: Der Marder tötet in der Regel auch alle Wachteln und nimmt einige davon mit.  
  • Wiesel: Das Wiesel passt durch die kleinsten Ritzen. Es tötet die Wachteln durch einen Biss in die Kehle. Teilweise saugt dieses das Blut aus den Wachteln.

Sowohl der Stall als auch die Voliere der Wachteln sollten sicher sein. Die Bespannung der Voliere sollte mit einem 12 x 12mm Geflecht mit einer Drahtstärke von mindestens 1,2 mm erfolgen.

Fressfeinde als Todesursache bei Wachteln

Todesursache 2: Andere Tiere wie Kaninchen im Wachtelstall

Befinden sich andere Tiere, wie Kaninchen, Meerschweinchen oder Hühner mit den Wachteln in der Voliere sind in den meisten Fällen diese verantwortlich für den Tot der Wachteln. Auch wenn sich die süßen Kaninchen augenscheinlich hervorragend mit den Wachteln vertragen, dann sollten der erste Verdacht auf sie fallen, wenn eine Wachtel tot im Stall liegt.

Todesursache 3: Mehrere Wachtelhähne

Werden mehrere Wachtelhähne zusammengehalten, können diese, auch wenn sie anfangs sehr friedlich sind, sich von einem Tag auf den anderen bis zum Tod bekämpfen. Teilweise tritt dies auch auf, wenn sich ein spät entwickelter Hahn unter den vermeintlichen Hennen befindet und dann den Haupthahn attackiert.

In diesem Fall sind Verletzungen am Kopf häufig. Typisch sind blutende Stellen im Bereich der Augen. Teilweise werden die Augen auch vollständig ausgepickt oder die Kopfhaut abgezogen, sodass der Schädelknochen sichtbar wird.

Häufig kann man bereits einige Tage vor dem Sterben des Wachtelhahnes eine Unruhe im Wachtelstall verspüren. Die Wachteln schrecken auf, verstecken sich in den Ecken und rennen auffällig umher. 

Ursachen warum Wachteln sterben

Todesursache 4: Streit unter den Wachteln

„Die süßen kleinen Flauschbüschel, die Wachteln, sind friedlich und sehr gesellig.“ Auch wenn man die Tiere meist so erlebt, so gibt es auch einige Exemplare, welche die anderen Wachteln ununterbrochen attackieren und diesen böse Verletzungen zuführen.

Nicht selten sterben mehrere Wachteln plötzlich an ihren Verletzungen. Häufig sind diese im Bereich des Kopfes zu finden. Auch die übrigen Wachteln im Stall sind verletzt und wirken sehr verstört.

Solche zänkischen Wachteln kommen immer wieder vor, und müssen von den übrigen Wachteln getrennt werden.

Wachteln sterben an Verletzungen aufgrund von Streit

Todesursache 5: Genickbruch aufgrund falscher Volierenhöhe

Liegt eine scheinbar unverletzte Wachtel tot im Stall, so kann dies auf einen Genickbruch hindeuten. Schrecken die Wachteln häufig auf und fliegen dann gegen Decke, Stallwände und Einrichtung, dann kommt es gelegentlich dazu, dass einige Wachteln sterben.

Eine Faustformel besagt das die Deckenhöhe entweder weniger als 40 cm oder mehr als 180 cm betragen sollte. Im ersten Falle können die Wachteln nicht starten, im zweiten Falle ist der „Schwung“ in dieser Höhe nicht mehr so groß.

Todesursache 6: Krankheiten

Auch eine Krankheit kann eine Todesursache sein. Sterben mehrere Wachteln und man kann die Ursache nicht ausmachen, so sollte man ein verendetes Tier unbedingt von einem Tierarzt untersuchen lassen. Es gibt kritische Krankheiten, die sich schnell unter den Wachteln ausbreiten und so in kurzer Zeit den ganzen Bestand auslöschen können.

Einige Krankheiten sind auch bei der Tierseuchenkasse meldepflichtig. Hier berät der Tierarzt gerne.

Todesursache 7: Milben und Würmer

Parasiten wie Milben können die Wachteln sehr schwächen. Besonders die Rote Vogelmilbe setzt den Wachteln sehr zu. Nachts klettern diese Milben auf die Wachteln und stechen diese, dann zapfen sie den Wachteln etwas Blut ab, um sich davon zu ernähren. Gerade in den heißen Sommermonaten vermehren sich diese Milben oft blitzartig. Schnell sind viele tausend Milben im Stall und saugen Nacht für Nacht Blut aus den Wachteln. Dies kann dazu führen, dass die Wachteln stark geschwächt werden und an Blutarmut sterben.

Auch Parasiten wie Würmer können den Wachteln, wenn sie in großer Zahl auftreten, stark zusetzen. Man sollte daher immer einen Blick auf den Kot der Wachteln haben. Ist dieser schaumig, braunrot oder kann man darin sogar Würmer erkennen, so sollte man schnell handeln. Darüber hinaus sollte man die Wachteln unbedingt 1-2-mal im Jahr entwurmen.

Todesursache 8: Schwaches Immunsystem und schlechte Stallhygiene

Wirken die Wachteln geschwächt, träge und teilnahmslos, so ist ihr schwaches Immunsystem anfällig für Krankheiten und Parasiten.

Eine akribische Stallhygiene, abwechslungsreiches Futter und eine artgerechte Unterbringung sorgen für vitale und robuste Wachteln.

Todesursache 9: Alter der Wachteln

Natürlich leben auch Wachteln nicht ewig. Wachteln erreichen meist ein Alter von 3 bis 5 Jahren. Doch es kommt immer wieder vor, dass auch recht junge Wachteln sterben. Die Optimierung der Legeleistung und Mastfähigkeit der Wachteln, über viele Jahrzehnte hinweg, haben ihre Spuren hinterlassen. Herzschläge kommen immer häufiger vor.

Bei diesen 9 Todesursachen haben wir die häufigsten Gründe für das Sterben der Wachteln unserer Leser zusammengetragen. Falls wir eine häufige Todesursache vergessen haben, dann sind wir über einen Hinweis dankbar.