Wachtelhahn wird nicht akzeptiert ?

Frage:
Hallo Heiko, wir sind immer noch ganz ratlos, was wir mit unsrem Hähnchen machen sollen. Wir haben ihn jetzt vorsichtshalber von den Hennen isoliert. Hast du eine Erklärung oder einen Tip für uns?
Herzlichen Dank und liebe Grüße
Anja
(Die Frage wurde gestellt von Anja)

Antwort von Heiko
Hallo Anja,

ich bin derzeit etwas überfragt.
Bisher hatte ich solch ein Problem nie gehabt.

Bei mir hatten sich die Streitigkeiten immer innerhalb einigen Tagen gelegt.

Was auch zu empfehlen ist, ist, den Hahn schon vor der Geschlechtsreife in die Gruppe zu integrieren. Der Hahn wird dann meist als Jungtier akzeptiert und wächst somit als Hahn in die Gruppe hinein.

Ich weiss, dies hilft dir momentan auch nicht weiter, jedoch weiss ich momentan nicht richtig, wie ich dir helfen kann.

Du kannst allenfalls viele Versteckmöglichkeiten schaffen.

Was du auch versuchen könntest, wäre folgendes:

Setzte den Hahn in einen neuen Stall bis er sich an den Stall gewöhnt hat. Dann setzt du mal eine Henne dazu. Nach einigen Tagen setzt du eine weitere Henne dazu, usw.
Wichtig dabei ist aber, dass die Hennen in einen neuen Stall kommen, den sie bisher noch nicht kennen.

Dies könntest du mal testen.

Halte uns bitte auf dem Laufenden.

Gruß, heiko

Antwort von Anja
Hallo Heiko,
nach etwas über einer Woche Isolation des Hahnes von den Hennen(allerdings mit Blichkontakt durch einen alten Vogelkäfig)haben wir einen neuen Versuch unternommen und siehe da,das Problem hat sich scheinbar von selbst erledigt.Die Hennen haben ihn diesmal sofort akzeptiert und er ist auch schon fleißig am treten, sodass wir bald den ersten Versuch mit unsrem gerade neu erworbenen Flächenbrüter unternehmen können.Ich werde über den Ausgang auch ganz sicher berichten.
Liebe Grüße
Anja

Antwort von Heiko
Hallo Anja,

es freut mich sehr, dass nun wieder Ruhe im Stall ist und sich die Wachteln gut vertragen.

Ich würnsch dir gutes Gelingen bei der Brut,

Heiko

Wachtel Shop
Wachtel Shop