Aufzucht der Küken durch Wachtelhenne ?

Frage:
also ich habe wachteln und was ist wenn ich die kücken von der henne aufziehen lasse und wie mache ich das?
(Die Frage wurde gestellt von andreas)

Antwort von Heiko
Hallo,

ich habe leider selbst noch keine Wachtelhenne gehabt, die selbst gebrütet hat. Deshalb kann ich nicht von meinen Erfahrungen berichten.
Ich habe aber schon gelesen, dass man folgende Dinge beachten soll:
- Beginnt eine Wachtel mit dem Brüten, sollte man die anderen Wachteln aus dem Stall nehmen, dass die brütende Wachtel Ruhe hat.
- Die brütende Wachtel niemals umsetzen
- ca 1 Tag nach dem Schlupf der Küken die Wachtel mit den Kleinen in einen sehr sauberen Stall, oder Karton umsetzen.
- Kein Kükenfutter füttern, da das die kleinen Wachteln nicht vertragen. Eher Wildgeflügelaufzuchtfutter oder Putenstarter vermahlen füttern

Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass du mit "Henne" die Wachtelhenne und keine Haushühnerhenne meinst. Stimmt dies nicht melde dich nochmal kurz.

Ich hoffe, deine Frage zufriedenstellend beantwortet zu haben.
Sonst einfach nochmal fragen.

Ganz netter Gruß, Heiko

Antwort von Denise
alsooo

ich habe mir eine wachtel gekauft auf einem fiehmarkt aber kenne mich überhaupt nicht mit denen aus ich hab sie geholt weil sie mir so leit tat
und ich weiß nicht ob es ein weibchen oder ein männchen ist aber es ist noch keine ausgewachsene wachtel jetzt wollte ich mal gerne über sie wissen wie man sie aufbewart und so da ich nichts dafon weiß leider :-(

hoffentlich können sie mir helfen wenn ja dann

Danke ;-)

lg Denise

Antwort von Denise
alsooo

ich habe mir eine wachtel gekauft auf einem fiehmarkt aber kenne mich überhaupt nicht mit denen aus ich hab sie geholt weil sie mir so leit tat
und ich weiß nicht ob es ein weibchen oder ein männchen ist aber es ist noch keine ausgewachsene wachtel jetzt wollte ich mal gerne über sie wissen wie man sie aufbewart und so da ich nichts dafon weiß leider :-(

hoffentlich können sie mir helfen wenn ja dann

Danke ;-)

lg Denise

Antwort von Heiko
Hallo Denise,

dass du jetzt noch nichts davon weisst ist nicht schlimm, genau dafür gibt es meine Homepage.

Ich gehe mal davon aus, dass es sich nicht mehr um ein Küken handelt, deshalb ich dann keine Wärmelampe mehr nötig.

Du solltest erstmal für die kleine Wachtel einen Stall suchen. Er muss nicht besonders gross sein. Übergangsweise tuts auch ein Hasenstall. Letztlich sollte die Wachtel aber etwas mehr Platz haben so 2-3 m² wären schon nötig. Als Einstreu verwendest du am besten Hobelspäne oder Stroh. Dann etwas Wasser und Futter in den Stall, dann hast du schon ganz gut für die kleine Wachtel gesorgt.
Als Futter solltest du Legehennenfutter (mehlförmig) verwenden. Da kostet der Sack um die 12€ (25Kilo) das reicht dir ewig.

Du solltest dich auch langsam nach 2-3 weiteren Wachteln umsehen. Wachteln sind Gruppentiere und verkümern alleine. Da du das Geschlecht nicht kennst kannst du dir 2-3 Weibchen zukaufen. Dann klappt das auf jeden Fall.

Ich hoffe, dir etwas geholfen zu haben.

Für weitere Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

Gruß, Heiko

Antwort von Em
Hi



Ich habe auch eine weiße wachtelhenne ich muss sie alleine halten weil sie sich mit keinem vertragt entweder sie wird gepickt oder sie springt solang gegen das gitter bis sie voller blut ist wenn sie alleine ist sieht sie auch viel glücklicher aus.Verträgt sie sich mit den andeeren nicht weil sie weiß ist und nicht braun?

Antwort von Heiko
Hallo Em,

eine solche Wachtel hatte ich auch schon mal. Sie war auch ganz weiss und hatte am ganzen Körper keine einzige dunkle Feder.

Ich habe mal irgendwo gehöhrt, dass es sich dabei um Albinos handeln könnte. Jedoch konnte ich bei meiner Wachteln die typischen "roten Augen" nicht feststellen.
Die Albinos sollen starke Probleme beim Sehen haben.

Jedoch weiss ich nicht, ob dies der Grund für die "Gitterrenner" ist.
Bei meiner Wachtel habe ich den Grund leider nicht rausgefunden.

Meine weisse Wachtel wurde zwar von den anderen nicht gepickt, doch sie war immer extrem scheu. Wenns was leckeres zu futtern gab kamen alle Wachteln, nur die eine weisse Wachtel hat sich in die dunkle Stallecke verzogen.

Gruß, heiko

Antwort von Martina
Brütet eine wachtel die eier aus, wenn man ihre unbefruchteten eier aus dem legenest nimmt und befruchtete eier vom züchter reinlegt? ich hab kein hahn hätte aber trotzdem gern mal Küken:)

Antwort von Heiko
Hallo Martina,

das Austauschen der Wachteleier ist überhaupt kein Problem. Am besten wartet man bis die Wachtelhenne gerade beim Fressen ist und tauscht denn die Eier aus.

Ist ist aber äusserst selten, dass ne Wachtel brütet. Ich drück dir aber trotzdem die Daumen.

Gruß, Heiko

Antwort von daniel
Meine wachteln streiten sich immer aber ich weis nicht warum vorallem das eine mänchin verträgt sich nicht mit ein paar anderen ich bin mir nicht so sicher ob die andere vileicht auch ein mänchin ist wie kann ich das beweisen. Fileicht streiten sie ja weil sie alle unterschidliche färbungen haben. Könnte ich sie vieleicht vergeselschaften und wenn wie:

Wachtel Shop
Wachtel Shop